Klimabonus

Klima

Nur weil ich es im letzten Post erwähnt habe und sich in den Beratungen zeigt, dass buchstäblich niemand überhaupt davon Kenntnis hat, hier eine kurze Erläuterung des Klimabonus.

Wer in einem Haus mit einem günstigen Energiewert wohnt, kann  damit seine persönliche Angemessenheitsobergrenze bei der Bruttokaltmiete ein bisschen höher schrauben. Eine Erhöhung der Werte für die Heizkosten würde auch wenig logisch sein, weil bei einem energetisch günstigen Haus eher niedrige Heizkosten anfallen sollten.

Ich muss gestehen, dass ich mit dem Energiewert, der im Energieausweis steht, an sich nicht viel anfangen konnte, weshalb ich mal auf den Ausweis meines Hauses geguckt habe. Den ich erstmal finden musste. Denn ich wohne schon recht lange dort und habe meines Wissens nie einen zugeschickt bekommen. Und wenn, dann habe ich das nicht weiter wahrgenommen. Aber nun geht es ja ums blanke Geld, da guckt man schon mal nach. Siehe da, er hing in dem Schaukasten für MieterInnen, den es wohl in fast allen Berliner Mietshäusern geben dürfte. Mittlerweile weiß ich, dass man den bei Abschluss eines Mietvertrags zwingend vorgelegt bekommen muss. Kurzum – man kann ihn ohne große Mühe einsehen.

Mein Haus hat einen Energiewert von 132 kWh/m²a [pro Quadratmeter und Jahr]. Da es vor gut zehn Jahren modernisiert wurde, wir neue Fenster und einen Fernwärmeanschluss bekommen haben, hätte ich geschätzt, dass wir einen ganz guten Energiewert haben. Ist gar nicht so. Ich konnte jetzt lesen, dass ein „guter“, also akzeptabler Energiewert bei 75 kWh/m²a liegt. Mein Haus ist also gar nicht mehr im grünen Bereich, wie der Ausweis optisch vorgaukelt, sondern bereits deutlich im gelben. Seis drum, ich wohne ja schon so lange da, dass ich keine Angemessenheitsprobleme habe.

Aber um die höhere Angemessenheitsgrenze zu bekommen, braucht es schon einen besseren Wert, die 100ermarke darf nicht erreicht werden. Also höchstens 99,99 kWh/m²a. Die Liste auf dem Schaubild zeigt dann, um welchen Wert die Bruttokaltmiete höher sein darf.

Klimabonus

 

Schaubild: Hartzer Roller e.V. 2019

Foto: Leonhard Lenz [CC0], WikiCommons